Bereichsbild
Navigation
Kontakt

Institut für Bildungswissenschaft (IBW)

Arbeitseinheit Weiterbildung und Beratung
Akademiestraße 3
D-69117 Heidelberg

 

Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen zum Studium:
Jelena Sophie Siebert, M.Sc.
Tel.: 06221-54/7451 (Di./Do.)
E-Mail: siebert@ibw.uni-heidelberg.de

 

Zertifikationskurse

NEU

Erwerben Sie in einem universitären Zertifikationsstudiengang Grundlagen der arbeitsweltlichen Beratung!

 

  1. Diploma of Advanced Studies (DAS) (36 CP)

  2. Certificate of Advanced Studies (CAS) (12 CP)

 

Ab dem Wintersemester 2015/16 haben Interessierte die Möglichkeit in zwei neuen Weiterbildungsformaten einen fachspezifischen und im Hinblick auf die Leistungspunkte (ECTS) transparenten Weiterbildungsabschluss zu erlangen. Mit dem Weiterbildungsangeboten CAS und DAS schärfen Sie ihr Profil individuell und dennoch strukturiert.

DAS:

Das Diploma of Advanced Studies hat im Vergleich zum Master of Arts einen geringeren Umfang. Das DAS bietet eine vertiefende Ausbildung in einem spezifischen Fachbereich. So können Zusatzqualifikationen für den ausübenden Beruf erworben werden oder neue Fachgebiete erschlossen werden.

 

Am IBW besteht die Möglichkeit verschiedene DAS zu erwerben. Für nähere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Module, bitte das Modulhandbuch zu Rate ziehen.

 

DAS Varianten:

Personenbezogenes DAS

Die erste DAS-Variante ist praxisbezogen und setzt sich zusammen aus dem G-Modul (Grundlagen der Beratung), dem P-Modul (Personenbezogene Beratung) sowie dem P-Projekt (Personenbezogenes Projekt). Insgesamt umfasst es 32 LP bzw. ECTS, 8 LP je Modul und 4 LP pro Abschlussleistung, und kann innerhalb von 3 Semestern absolviert werden. Das G-Modul wird mit einer schriftlichen Hausarbeit abgeschlossen. Das P-Projekt ist eine begleitende Leistung, die beispielsweise in einem Unternehmen durchgeführt wird (nähere Informationen im Modulhandbuch), den Abschluss bildet eine Projektpräsentation sowie ein Projektbericht. Das P-Modul beinhaltet keine Abschlussprüfung.

 

Organisationsbezogenes DAS

Auch die zweite DAS-Variante ist praxisbezogen. Das G-Modul mit schriftlicher Hausarbeit vermittelt die Grundlagen der Beratung. Dazu werden das O-Modul (ohne Abschlussprüfung) und das O-Projekt absolviert. Das O-Projekt ist ein organisationsbezogenes Projekt (Modulhandbuch), für das ein Projektbericht angefertigt wird und am Ende eine Projektpräsentation gehalten wird. Das G-Modul sowie das O-Projekt umfassen je 12 LP (inkl. Prüfungsleistung) und das O-Modul umfasst 8 LP.

 

Theoriebezogenes DAS

Die dritte DAS-Variante beinhaltet die Module G-Grundlagen der Beratung, P-Personenbezogene Beratung und O-Organisationsbezogene Beratung. Das G- Modul schließt mit einer schriftlichen Hausarbeit und hat damit einen Workload von 360 Stunden (12 LP). Eine zweite schriftliche Prüfung muss abgelegt werden, um die Gesamtzahl von 32 LP innerhalb von 3 Semestern für das DAS zu erlangen. Hier hat der Weiterbildende die Wahl je nach thematischem Schwerpunkt, diese Prüfung im O-Modul oder im  P-Modul abzulegen.

 

Kombi DAS

Das DAS kann noch auf eine vierte Variante erlangt werden, die die Module G-Grundlagen der Beratung, R-Rahmenbedingungen der Beratung, M-Management sowie F-Forschung beinhalten. Das M-Modul und das F-Modul umfassen je 4 LP und es ist keine Prüfung zu absolvieren. Das G-Modul und das R-Modul haben eine Gesamtpunktzahl von je 12 LP und schließen beide mit einer schriftlichen Hausarbeit ab.

 

CAS:

Das Certificate of Advanced Studies, als kleinster universitärer Weiterbildungsabschluss, ermöglicht den Erwerb von Zusatzqualifikation in einem spezifischen Fachgebiet.

 

CAS Varianten:

Personenbezogenes CAS

Das CAS kann erworben werden, indem das G-Modul (Grundlagen der Beratung) und das P-Modul (Personenbezogene Beratung) belegt werden. Das G-Modul wird mit einer schriftlichen Ausarbeitung abgeschlossen und umfasst 12 LP. Das P-Modul erfordert keine Abschlussprüfung. Insgesamt werden auf diese Weise 20 LP für das CAS erlangt.

 

Organisationsbezogenes CAS

Auch bei der zweiten Variante des CAS soll das G-Modul besucht werden und die schriftliche Prüfung in Form einer Hausarbeit abgelegt werden. Dazu wird das O-Modul (Organisationsbezogene Beratung) angeboten, um die 20 LP für das CAS zu erlangen.

 

Das weiterbildende Studienangebot unterhalb des Masters richtet sich ebenfalls an Personen, die bereits über einen Hochschulabschluss verfügen, sich aber zunächst nicht für ein ganzes Studium entscheiden möchten.

Die Angebote bauen aufeinander auf und ermöglichen den Einstieg in den Master „Berufs- und organisationsbezogene Beratungswissenschaft“.

 

 

 

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 21.10.2015
zum Seitenanfang/up