Katharina Kriegbaum, M.Sc.

Raum 136
Tel.: 06221/54-7532
E-Mail: kriegbaum@ibw.uni-heidelberg.de
Eintrag im LSF

 

Wichtigste berufliche Stationen

2009-2012 Bachelorstudium der Psychologie, Universität Heidelberg

2010-2014 Wissenschaftliche Hilfskraft in der AE Pädagogische Psychologie, Universität Heidelberg

2011-2012 Werkstudentin bei SAP AG (in der Abteilung "Knowledge Productization Services")

August-September 2012 Forschungspraktikum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der HU Berlin

2012-2014 Masterstudium der Psychologie, Universität Heidelberg

März-August 2014 Forschungspraktikum an der University of California, Irvine (in der Abteilung "Lifespan Development and Motivation" bei Prof. Jutta Heckhausen)

seit Januar 2015 Promotionsstipendiatin der Landesgraduiertenförderung und Doktorandin in der AE Pädagogische Psychologie, Universität Heidelberg

seit Januar 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungswissenschaft, Universität Heidelberg

Forschungsschwerpunkte

  • Motivationale Voraussetzungen für Lern- und Leistungsverhalten
  • Internationale und nationale Schulleistungsuntersuchungen (PISA etc.)
  • Quellen interindividueller Differenzen
  • Förderung motivationaler Kompetenzen

Drittmittel/Stipendien

  • März bis Juli 2014: Förderung des Forschungspraktikums an der University of California, Irvine (USA) durch PROMOS, ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
  • Januar 2015 bis Dezember 2017: Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg
  • September 2017: Reisestipendium für die Teilnahme auf der SELF-Conference durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppe Pädagogische Psychologie
  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • Society of the Study of Motivation (SSM)
  • Association for Psychological Science (APS)
  • American Educational Research Association (AERA)

Konferenzbeiträge (Auswahl)

Kriegbaum, K., Hertel, S. & Karlen, Y. (2019). Implicit Theories in Education. Symposium at 18th Biennial EARLI Conference, Aachen, August 2019.

Hertel, S., Kriegbaum, K. & Karlen, Y. (2019). Profiles of implicit theories and their relation to aspects of self-regulated learning. Presentation at 18th Biennial EARLI Conference, Aachen, August 2019.

Kriegbaum, K., Steinmayr, R., & Spinath, B. (2019). Longitudinal Reciprocal Effects between Teachers' Judgments of Students’ Aptitude, Students' Motivation, and Grades inMath/ /Poster at the 31th Annual Convention of the Association for Psychological Science (APS), Washington D.C., USA, May 2019.

Kriegbaum, K., Hertel, S. & Karlen, Y. (2019). Implizite Theorien in unterschiedlichen Lehr- und Lernkontexten. Symposium auf der 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln, Februar 2019.

Hertel, S.,Kriegbaum, K. & Karlen, Y. (2019). Profile domänenübergreifender und domänenspezifischer impliziter Theorien und ihr Zusammenhang zu Aspekten selbstregulierten Lernens. Vortrag auf der 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln, Februar 2019.

Kriegbaum, K., Becker, N. & Spinath, B. (2017). Motivation and intelligence as predictors of school achievement: A meta-analysis. Presentation at the Ninth SELF Biennial International Conference, Melbourne, September 2017.

Kriegbaum, K. (2017). Motivation as determinant and consequence of school achievement. Symposium at the Ninth SELF Biennial International Conference, Melbourne, September 2017.

Seifried, E., Kriegbaum, K., & Spinath, B. (2017). Change of course-specific motivation during a semester and the role of course-specific expectations. Presentation at the European Psychology Learning and Teaching (EuroPLAT) Conference, Salzburg, September 2017.

Kriegbaum, K., Steinmayr, R. & Spinath, B. (2017). Zum Einfluss des Fähigkeitsselbstkonzeptes und der intrinsischen Motivation von Schülern/innen auf die Begabungseinschätzung der Lehrkräfte. Vortrag auf der 16. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie, Münster, September 2017.

Kriegbaum, K., Steinmayr, R. & Spinath, B. (2017). Can ability evaluations by teachers and perceived teachers explain gender differences in students’ math-specific self-concept? Poster at the International Convention of Psychological Science (ICPS), Vienna, March 2017.

Kriegbaum, K., Becker, N. & Spinath, B. (2017). Motivation und Intelligenz als Prädiktoren von Schulleistung: Eine Metaanalyse. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg, März 2017.

Kriegbaum, K., Spinath, B., Stiensmeier-Pelster, J., Schöne, C. & Dickhäuser, O. (2016). Negative Veränderungen der Zielorientierungen von Schülerinnen und Schülern über eine Dekade: Vergleich der SELLMO-Normstichproben 2002 und 2012. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin, März 2016.

Kriegbaum, K. , Jansen, M. & Spinath, B. (2015). Kann Motivation soziale Disparitäten im Leistungskontext erklären? Vortrag auf der 15. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie, Kassel, September 2015.

Kriegbaum, K., Shane, J., & Heckhausen, J. (2015). Individual agency and work-related outcomes: Domain-specific engagement strongly mediates the influence of individuals’ general goal-engagement tendency. Poster at the International Convention of Psychological Science (ICPS), Amsterdam, March 2015.

Kriegbaum, K., Jansen, M. & Spinath, B. (2014). The importance of motivation as predictor of mathematical competence in PISA 2003 and 2004. Poster at the 7th Annual Meeting of the Society for the Study of Motivation (SSM), San Francisco, Mai, 2014.

Aktuelle Publikationen

Liste aller Publikationen in heiBIB (Heidelberger Universitätsbibliographie)

Kriegbaum, K., Becker, N., & Spinath, B. (2018). The relative importance of intelligence and motivation as predictors of school achievement: A meta-analysis. Educational Research Review, 25, 120–148.

Kriegbaum, K., Villarreal, B., Wu, V. C. & Heckhausen, J. (2016). Parents still matter: Patterns of shared agency with parents predict college students’ academic motivation and achievement. Motivation Science, 2, 97-115.

Spinath, B., Kriegbaum, K., Stiensmeier-Pelster, J., Schöne, C. Dickhäuser, O. (2016). Veränderungen von Zielorientierungen über Schülergenerationen hinweg: Ein Zehnjahresvergleich der SELLMO. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 30, 271-278.

Kriegbaum, K. & Spinath, B. (2016). Explaining Social Disparities in Mathematical Achievement: The Role of Motivation. European Journal of Personality, 30, 45-63.

Wolf, K. M., Schroeders, U. & Kriegbaum, K. (2016). Metaanalyse zur Wirksamkeit deutschsprachiger Programme zur Förderung der phonologischen Bewusstheit. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 30, 9-33.

Kriegbaum, K., Jansen, M. & Spinath, B. (2015). Motivation: A predictor of PISA's mathematical competence beyond intelligence and prior test achievement. Learning and Individual Differences, 43, 140-148.

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 17.09.2019
zum Seitenanfang/up